Diakonieausschuss

Diakonie – Dienst am Menschen

In unseren Gemeinden arbeiten 14 Ehrenamtliche und unser Pfarrer im Diakonieausschuss mit. Wir freuen uns aber auch über jeden, der uns bei unseren Tätigkeiten unterstützt. Der Diakonieausschuss trifft sich alle 6-8 Wochen. Die Treffen finden abwechselnd im Pfarrhaus Denstorf und im Dorfgemeinschaftshaus Groß Gleidingen statt. Manchmal werden zu den Sitzungen auch Referenten eingeladen. Solche Vorträge dienen dem Erfahrungsaustausch und der Fortbildung. Themen, die bei uns eine wichtige Rolle spielen, sind zum Beispiel „Gesprächseinstiege“, „Pflege von Angehörigen“, „Gespräche mit Ausgetretenen“, „Kirche und Geld“ und „andere religiöse Gemeinschaften“.

Diakonieauss14

Der Diakonieausschuss in unseren Gemeinden erfüllt ganz unterschiedliche Aufgaben. Die Hauptaufgabe ist der Besuchsdienst. Es werden Besuche zu den runden Geburtstagen ab 20 Jahren durchgeführt. Ab dem 70. Geburtstag werden die Gemeindemitglieder jedes Jahr von einem Mitglied des Diakonieausschusses besucht. Der 70. Geburtstag und alle Geburtstage ab dem 80. Lebensjahr werden vom Pfarrer übernommen. Auch kranke Gemeindemitglieder, die zum Beispiel im Krankenhaus liegen, werden vom Besuchsdienst besucht. In den Seniorenheimen, in denen nur einzelne Gemeindemitglieder leben, werden Einzelbesuche durchgeführt. Die Seniorenheime in Vechelde und Groß Gleidingen werden zu Gesprächen und Kaffee trinken besucht. Außerdem besuchen wir Neuzugezogene. Diese erhalten bei dem Besuch einen Brief, in dem sich die Kirchengemeinden vorstellen. Dadurch soll der erste Schritt zur Integration in die Kirchengemeinde gemacht werden. Die Mitglieder, die aus der Kirche ausgetreten sind, erhalten ebenfalls 5 Jahre nach ihrem Austritt einen Brief der Kirchengemeinden. Diesem Brief wird ein aktueller Gemeindebrief beigelegt und auch er wird persönlich überreicht. In diesem Brief werden die Mitglieder auf die Möglichkeit eines Wiedereintritts und auf die Angebote der Kirchengemeinden hingewiesen. Ausländische Mitbürger werden ebenfalls vom Diakonieausschuss betreut. Zu Weihnachten bekommen Bedürftige in unseren Kirchengemeinden Päckchen, damit ihr Weihnachtsfest ein wenig schöner wird. In der Weihnachtszeit helfen die Mitglieder des Diakonieausschusses bei der Betreuung des „Brot für die Welt“ – Standes auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt.

Weitere Aufgaben unserer Diakonie sind die Kleider- und Schuhsammlung für das Spangenberg-Sozial-Werk jedes Jahr und die Erntedanksammlung mit Erntegaben und Geldspenden für das Diakonische Werk, die durch unsere Pfadfinder und Konfirmanden geleistet wird. Der Diakonieausschuss unternimmt jedes Jahr einen Ausflug, um die Gemeinschaft zu stärken, so zum Beispiel ins Kloster Walkenried oder im letzten Jahr der Besuch des Predigerseminars und der Brüdernkirche in Braunschweig mit anschließender Floßfahrt auf der Oker.