Partnergemeinde Burkau

Die Beziehungen zu unserer Partnergemeinde Burkau in der Oberlausitz zwischen Dresden und Bautzen bestehen bereits seit den 60er Jahren, wurden aber in den 80ern aufgrund verbesserter Besuchsmöglichkeiten intensiviert. Bis zur Wende war die Reiserichtung fast ausschließlich von West nach Ost, seit der Grenzöffnung besuchen wir einander meist im jährlichen Wechsel. Während zu DDR-Zeiten die materielle Unterstützung der Partner eine gewisse Rolle spielte und die größten Probleme und Kümmernisse systembedingt waren, stehen heute – letztlich auch systembedingt – die hohe Arbeitslosigkeit mit allen Folgen für Selbstwertgefühl, Abwanderung und Kirchenaustritten im Vordergrund.

Die Wochenendbesuche bei den Partnergemeinden haben eine klare Struktur. Wir reisen am Freitag an und verbringen den Abend in den Gastfamilien. Am Samstag unternehmen wir zum besseren Kennenlernen einen Ausflug in die Region. Der Abend ist einem gemeinsamen Essen und einem intensiven Gedankenaustausch zum Gemeindeleben vorbehalten. Am Sonntag findet ein gemeinsamer Gottesdienst statt. Danach gibt es noch einen Imbiss vor der Abreise. Jeder ist herzlich eingeladen, solch eine Begegnung zwischen „Ost“ und „West“ einmal mitzuerleben.