Aktuelles

Times are changing …

Liebe Denstorfer, Groß- und Klein Gleidinger!

Times are a changing…

Das einzig sichere im Leben ist die Veränderung. Davon bleiben auch unsere Kirchengemeinden nicht verschont.

Sie sind durch Ihren Gemeindebrief auf dem Laufenden gehalten worden, dass es Veränderungen geben wird.

Ihre zwei Kirchengemeinden sind zu einer Kirchengemeinde fusioniert. Das war der Beginn eines großen Umbruchs.

Nun geht es weiter: Ihr langjähriger Pfarrer Johannes Büscher geht in den Ruhestand. Die Stelle wird nicht neu ausgeschrieben, sondern muss von den verbleibenden Pfarrer:innen aufgefangen werden.

Ihre drei Dörfer gehören zu der Region Vechelde-Mitte, zu der nun noch die Pfarrer:innen Christine Böhm, Harald Böhm, Pia Dittmann-Saxel und ich gehören.

Ich werde die hauptverantwortliche Pfarrerin für Ihre Dörfer sein. D.h. dass Sie mich ansprechen, wenn Sie eine Pfarrerin benötigen. Ich werde den Konfirmationsunterricht übernehmen. Amtshandlungen wie Taufen, Trauungen und Beerdigungen liegen zunächst in meiner Hand, müssen aber auch im Verbund geschehen.

Ich werde die Gottesdienste planen und halten, aber nicht alle selbst ausführen. Harald Böhm wird regelmäßig in Denstorf einen Gottesdienst leiten.

Die Zeit muss uns zeigen, wie was weiter gehen kann. Wir werden uns nach und nach kennen lernen und unseren gemeinsamen Weg finden. Dazu werden viele Treffen und Gespräche nötig sein, die wir dann hoffentlich auch haben dürfen.

Am 19. September verabschieden wir Ihren Pfarrer und danach werden wir uns auf eine weitere spannende Gemeindereise begeben.

Zu meiner Person: Ich bin seit Dezember 2002 in Vallstedt und betreue Vallstedt, Alvesse, Wierthe und Sonnenberg und die Kindergärten in Vallstedt und Wierthe. Die Groß Gleidinger besuchen die Kindergärten und gehen auch in die Grundschule in Vallstedt. Daher dürften mich aus diesem Zusammenhang etliche kennen.

Ich bin verheiratet und habe drei erwachsene Kinder. Wenn Sie mich näher kennen lernen wollen, haben wir bald Gelegenheit dazu.

Es grüßt Sie herzlich

Ellen Martens