Aktuelles

Konfirmandenunterricht und KFS

Inzwischen wird es sich herumgesprochen haben: Nach 27 Jahren Konfirmandenferienseminar (KFS) mit drei Wochen in Südtirol wird diese bewährte und gerade heutzutage nachhaltige alternative Form von Konfirmandenunterricht so nicht mehr stattfinden können. Durch die Reformprozesse und die damit verbundenen Stellenkürzungen in unseren Gemeinden und im Gestaltungsraum Vechelde Mitte kommt es auch beim Konfirmandenunterricht zu konzeptionellen Veränderungen. Unser KFS-Team hat gemeinsam mit Pfarrerin Ellen Martens aus Vallstedt und Pfarrer Johannes Büscher bereits folgende Verabredungen getroffen:

Es wird ein gemeinsames Unterrichtsmodell für die Konfirmanden unserer Kirchengemeinde Denstorf – Klein und Groß Gleidingen mit den Konfirmanden aus Sonnenberg, Vallstedt, Alvesse und Wierthe geben.

Der Konfirmandenunterricht wird sich nicht mehr wie bisher über einen Zeitraum von gut 1 1/2 Jahren erstrecken, sondern etwa 1 Jahr dauern, in der Regel mit anderthalbstündigem Unterricht.

Beginn ist im Mai 2021 (vorraussichlich am 27.5.). Die Konfirmation wird im darauf folgenden Jahr bis Pfingsten sein, also erstmalig 2022.

Der Unterricht wird voraussichtlich in Denstorf und in Vallstedt stattfinden.

Statt des dreiwöchigen KFS werden wir ein in der Tradition des KFS fortgeführtes 10-tägiges Ferienseminar am Ende der Sommerferien 2021 anbieten, das zunächst als Pilotprojekt vom 23.8. – 31.8.2021 geplant ist.

Die neuen Konfirmanden/innen können bereits jetzt im Pfarramt angemeldet werden, (in der Regel Kinder, die 12 Jahre alt sind und /oder im Sommer in die 7. Klasse kommen)

Wir laden Sie, liebe Eltern und Ihre Tochter/Ihren Sohn ganz herzlich ein zu einem

Elternabend
                                                         am Donnerstag, dem 24.09.2020 um 19.00 Uhr                                                                     in der St.- Johannes-Kirche in Denstorf

Wir würden uns freuen, Sie und Euch auf dem Elternabend begrüßen zu können. Bitte bringen Sie dazu Ihr Stammbuch oder die Taufurkunde Ihres Kindes mit. Ein gesondertes Einladungsschreiben haben bereits diejenigen Familien erhalten, deren Daten wir haben.

Zur besseren Planung wäre es hilfreich, wenn Sie Ihr Kind möglichst schon vor dem Elternabend im Pfarramt anmelden.

Das KFS-Team
mit Pfr. Johannes Büscher